Freitag, 21. März 2014

Schutzbleche: Die scheppern, diese Curanas

Mein Rose Randonneur wurde mit diesen edel aussehenden, sehr dezenten Curana-Schutzblechen C-lite ausgestattet. Man liest immer wieder, dass diese Bleche scheppern. Das Thema zieht sich auch durch die einschlägigen Fahrrad-Foren, z.B. hier.

Nachdem das bei mir zunächst nicht der Fall war, mal abgesehen davon, dass die Halterungsstreben vorne in bestimmten Situationen gegen die Gehäuse der Scheibenbremsen schlagen, stellte sich das erste Scheppern jedoch schon nach ein paar hundert Kilometern ein. Das Problem bei den Curanas ist eben, dass wenn sich etwas lockert, gleich Metall auf Metall schlägt und das nervt schon bei der kleinsten losen Stelle. 

Bei mir war es die Halterung am hinteren Blech, an der ein Plastik-Clip das Blech mit den U-förmig zusammenlaufenden Halterungsstreben verbindet. Durch die offenbar leicht ausgeleierten Plastik-Befestigungs-Häckchen war die Verbindung nicht mehr fest genug, sodass durch ein nur zwei Milimeter großes Spiel Blech und Halterungen aneinander schlugen.

Ich habe das Problem gelöst, indem ich die Halterungsstreben vom Rahmen löste und an der U-förmigen Stelle mit einem 90-Grad-Dreh die Streben aus dem Clip löste. Dann wickelte ich an der Strebe, genau an der Stelle rechts und links an der der Clip einhaken würde, zwei schmale Streifen Tesa-Band mehrfach um die Streben und zwar so oft, bis der Abstand zwischen Strebe und Blech aufgefüllt war. Nachdem ich die Strebe wieder eingehackt hatte, saß beides schön stramm. Dann noch die Rahmenbefestigung - fertig. Jetzt klappert nix mehr.

Update 06.08.15.: Habe heute entdeckt, dass das hintere Blech direkt an der oberen Rahmenbefestigung durch die Vibration auf ganzer Breite gebrochen ist. Offenbar war die Vibration des Bleches so stark, dass es an dieser sehr starren Stelle auf Dauer brechen musste. Eigentlich bräuchte das Blech wohl auch weiter nach hinten eine weitere Fixierung, nur woran - am Gepäckträger, sonst fiele mir nichts ein. Nun bleibt mir nur, einen neuen Satz Schutzbleche zu kaufen.

Kommentare:

  1. Hallo! Da Du das Rose-Rad jetzt ja schon eine ganze Zeit lang hast, und es wohl auch viel nutzt, würde ich Dir gerne zwei Fragen stellen: Stört es Dich sehr, dass man vorne bei starkem Lenkeinschlag und hinten mit der Kettenstrebe schon mal Fußkontakt bekommt? Zumindest mir war das negativ aufgefallen bei einer Probefahrt in Bocholt. Und wie ist es um die Haltbarkeit der matten Lackierung bestellt? Hast Du blankgescheuerte Stellen zu beklagen? Ich wäre sehr dankbar für eine kurze Antwort.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, irgendwie habe ich deine Frage erst jetzt entdeckt. Fußkontakt? Nein, hat mich bisher nicht gestört. allerdings habe ich die Packtaschen recht weit nach hinten setzen müssen. Und gerade heute habe ich eine leichte Scheuerstelle an der matten Lackierung entdeckt und zwar an dem Rohr von der Sattelstütze oben unten zur Radaufnahme. An der Stelle transportiere ich täglich meine Aktentasche.

      Löschen